Nach Auto-Crash: Großbritannien in Sorge um Prinz Philip

Der Gatte von Queen Elizabeth hat den schweren Autounfall wie durch ein Wunder körperlich unbeschadet überstanden. Ärzte befürchten nun jedoch innere Verletzungen, die lebensgefährlich sein könnten.


Königlicher Land Rover prallt mit Kia zusammen

Prinz Philip (97) war mit seinem Land Rover in der Nähe des königlichen Landsitzes in Sandringham mit einem entgegenkommenden Kia zusammengeprallt. Der Gatte von Queen Elizabeth (92) war offenbar selbst am Steuer und übersah den Kia mit zwei Frauen und einem Baby an Bord. Der königliche Rover überschlug sich bei dem Aufprall.

„Ich sah, wie das Auto umher geschleudert wurde und dachte: ‚Verfluchte Hölle'. Es war furchteinflößend, ein so mächtiges Auto sich derart überschlagen zu sehen", berichtet der Augenzeuge Roy Warne (75). Warne leistete Ersthilfe und konnte Prinz Philip aus seinem Wagen ziehen. Der Prinz stand unter Schock, schrie: „Meine Beine! Wohin mit meinen Beinen!" Die Fahrerin des Kia kam mit Schnittverletzungen davon, die Beifahrerin erlitt einen Armbruch. Der zehn Monate alte Junge blieb unverletzt.

Mögliche Hirnblutung

Prinz Philip befindet sich mittlerweile zusammen mit der Queen auf dem Landsitz in Sandringham. Nach einer ersten ärztlichen Untersuchung wurde entscheiden, dass er nicht ins Krankenhaus müsse. Allerdings wird er in den nächsten 48 Stunden regelmäßig untersucht, da Symptome mit Verzögerung auftreten können.

„Für einen 97-Jährigen ist so ein Unfall keine Lappalie", sagte Dr. Nick Scriven, Präsident der britischen Gesellschaft für Akutmedizin, gegenüber dem Mirror. „Es besteht das Risiko eines subduralen Hämatoms. Das ist speziell bei älteren Menschen eine Gefahr. Verhaltensänderungen, Kopfschmerzen, Erbrechen, Anfälle und Koma können die Folge sein."

2017 verabschiedete sich Prinz Philip in den Ruhestand und ist seitdem nur noch selten in der Öffentlichkeit zu sehen. Zuletzt sah man ihn bei den Hochzeiten seiner Enkel Prinz Harry (34) und Prinzessin Eugenie (28).

Mit stolzen 97 Jahren ist Prinz Philip noch recht fit, hat in den vergangenen Jahren aber mit einigen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Er bekam unter anderem ein neues Hüftgelenk und musste an der Hand operiert werden. Außerdem hatte er Probleme mit seinem Herz.

Die Bilder des Auto-Crashs im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz