Helene Fischer: Traum von Luxus-Villa am Ammersee geplatzt

Die beliebte Sängerin war bisher nicht für Protz bekannt. Doch die Pläne für eine Luxus-Villa am Ammersee zeigen eine andere Seite.



Wie die Bunte berichtet, besitzt Schlager-Star Helene Fischer (34) ein über 3000 Quadratmeter großes Grundstück direkt am See, mit eigenem Steg und Bootshäuschen. Gut die Hälfte des Grundstückes liegt im Landschaftsschutzgebiet und darf deshalb nicht bebaut werden. Ausreichend Platz für ein Haus bleibt aber trotzdem.

Die millionenschwere Alleskönnerin plante offenbar eine luxuriöse Villa: 40 Meter lang, mit einer Wohnfläche von mindestens 365 m² und einem eigenen Swimmingpool - trotz des Sees vor der Haustür. So weit, so gut, doch in der Gemeinde Inning am Ammersee sind nicht alle von der prominenten Anwohnerin und deren Luxus-Anwesen begeistert.

Ärger mit Bauausschuss

Der Bauausschuss der örtlichen Gemeinde durchkreuzte die Pläne der immer strahlenden Schlager-Queen und lehnte eine Baugenehmigung ab. „Das Bauvorhaben stört das Ortsbild mit der massiven Bebauung [...]", heißt es in einem Sitzungsprotokoll. Eine Bauerlaubnis würde „städtebauliche Spannungen" verursachen. Helenes Villa könnte schnell zum Präzedenzfall werden und weitere Begehrlichkeiten wecken. Dann wäre der See schnell zugebaut, so die Furcht des Bauausschusses.

Was passiert nun mit dem Anwesen?

Das Grundstück am drittgrößten bayerischen See hatte Helene laut Bunte 2017 zusammen mit ihrem Ex-Partner Florian Silbereisen (37) von dem bekannten Münchner Unternehmer Christian Hirmer erworben. Das Haus am idyllischen Ammersee sollte ein Rückzugsort für die beiden sein, fernab der Öffentlichkeit. Doch im vergangenen Dezember gab das einstige Traumpaar überraschend seine Trennung bekannt. Laut Bunte ist Helene mittlerweile alleinige Besitzerin des Grundstücks.

Könnte das Anwesen am beliebten Ammersee nun vielleicht das neue Liebesnest von Helene und ihrer neuen Liebe Thomas Seitel (34) werden? Mit dem Tänzer könnte die schöne Blondine vielleicht einen neuen Versuch wagen ihre Traum-Villa zu verwirklichen. Ausreichend Platz wäre auf alle Fälle gegeben – auch für möglichen Nachwuchs. Für das Grundstück würde sich aber sicherlich auch schnell ein Käufer finden, denn die Lage am Ostufer des Ammersees ist sehr gefragt.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz