Berlinale: Der richtige Film gewinnt den Goldenen Bären

Die Berlinale-Jury unter Juliette Binoche trifft mit ihren Auszeichnungen wegweisende Entscheidungen. Diese Filme haben die wichtigsten Bären 2019 gewonnen.


Bei der diesjährigen Berlinale sind am Samstag die Preise verliehen worden. Der Hauptpreis, Der Goldene Bär, geht hochverdient an "Synonymes", die Geschichte eines Israelis in Paris. Produziert wurde der Film von Saïd Ben Saïd und Michel Merkt.

Der Film des israelischen Regisseurs Nadav Lapid erzählt am Beispiel des Israelis Yoav (Tom Mercier) von den Problemen, in Paris neue Wurzeln zu schlagen. Yoav will seine Identität hinter sich lassen, wird aber mit zahlreichen Hürden konfrontiert. Laut Lapid flossen eigene Erfahrungen in sein Werk mit ein. Mehr zu den Preisträgern im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz