Freund von Helene Fischer erhält Drohbriefe

Thomas Seitel ist der neue Mann an der Seite von Helene Fischer. Darüber scheinen einige Fans nicht sonderlich erfreut zu sein.



Eigentlich schweben Helene Fischer und ihr neuer Freund auf Wolke Sieben. Er kürzlich wurden sie ganz verliebt bei einem romantischen Winterspaziergang in München gesichtet. Doch jetzt gibt es schlechte Nachrichten für das turtelnde Paar: Helenes Freund Thomas hat mehrere Drohbriefe erhalten. Erst im Dezember wurde bekannt, dass Helene Fischer und ihr Ex-Freund Florian Silbereisen sich getrennt haben. Kurz darauf zeigte sich die Sängerin bereits mit ihrem neuen Freund, dem Luftakrobaten Thomas Seitel. Davon waren einige Fans offensichtlich gar nicht begeistert.

Die Polizei wurde eingeschaltet

Im Dezember gingen in dem Heimatort von Thomas Seitel zwei Drohbriefe sowie eine E-Mail ein. Jetzt hat das Paar die Polizei eingeschaltet. Die anonymen Nachrichten wurden eindeutig an Helenes neuen Freund gerichtet. Der Verfasser droht damit, dass Seitel "was erleben könne", wenn er in seine Heimat zurückkehre. Nun versucht die Polizei den Absender der Drohbriefe und der E-Mail zurückzuverfolgen. "Wir ermitteln in der Sache und prüfen, ob gefahrenabwehrrechtliche Maßnahmen zu treffen sind. Dem Anschein nach wurde jedoch kein Verbrechen angedroht", erklärte ein Sprecher der Polizei.

Weitere Details zu den Drohbriefen gibt es im Video!
Weiterlesen

Mehr aus dem netz