Steht der Name für "Baby Sussex" schon fest?

Prinz Harry machte bei einem ersten kurzen Presse-Statement nach der Geburt des königlichen Babys aus seinem Herzen keine Mördergrube und ließ die Welt an seinem großen Glück und Vaterstolz teilhaben. Eines jedoch verriet er weiterhin nicht: den Namen seines Spösslings.



Die wettbegeisterten Briten laufen in der Namens-Frage heiß und bescheren den Buchmachern gute Umsätze. Am höchsten im Kurs stehen bei ihnen vier männliche Vornamen mit königlicher Tradition: James, Arthur, Philip und Albert.

Königliche Website liefert wichtigen Hinweis

Den möglicherweise entscheidenden Hinweis liefert der Palast selbst: Am meisten spricht für James und Arthur, denn auf der Website der Windsors, die alle Mitglieder der königlichen Familie vorstellt, sind für diese beiden Varianten bereits Unterseiten eingerichtet worden. Es wäre also keine Überraschung, wenn einer der beiden Namen im Laufe der Woche offiziell verkündet würde. Nur welcher von ihnen?

Als äußerst unwahrscheinlich gilt hingegen, dass die Nummer sieben der britischen Thronfolge Meghans Lieblingsnamen tragen wird: "Grey" ist wohl eher ein Vorname für ein Hollywood-Kind als für einen potenziellen Thronfolger.

Mehr Infos zum königlichen Baby im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz