Tiger-Angriff: Siegfried bricht sein Schweigen

Nach 16 Jahren der Stille spricht Siegfried Fischbacher nun zum ersten Mal über den lebensgefährlichen Angriff einer seiner Tiger, auf seinen Kollegen Roy Horn.

Vor 16 Jahren, während einer ihrer legendären Zaubershows, griff der weiße Tiger Montacore einen der beiden Showmaster an und ließ ihn daraufhin mit lebensbedrohlichen Verletzungen zurück. Die beiden Zauberkünstler mussten ihre Kariere anschließend beenden und Roy Horn sich von dem Schock des Angriffs erholen. Seitdem haben weder er noch sein Partner Siegfried je über die Tiger-Attacke gesprochen. Lange Zeit kursierte das Gerücht, dass Roy den Angriff seines Tiger möglicherweise selbst verschuldet haben könnte. Die Showmaster begründeten den Angriff jahrelang mit einem Schlaganfall Roys, der die Großkatze verunsichert haben soll.

Behauptungen des Tiertrainers

Die Gerüchte wurden Anfang des Jahres wieder verstärkt diskutiert, nachdem der ehemalige Tiertrainer der beiden Show-Magier sich zu dem Vorfall geäußert hatte und Roy ebenfalls ein Selbstverschulden unterstellte. Laut Tiertrainer Chris Lawrence, soll der Tiger schon vor der Show sehr nervös gewesen sein und Roy Horn habe falsch auf die Raubkatze reagiert. Auch habe er seine Tiere vernachlässigt und soll kaum noch mit ihnen trainiert haben. Nach diesen Behauptungen war das Thema des Tiger-Angriffs wieder in aller Munde. Doch das will der ehemalige Show-Partner von Roy, Siegfried Fischbacher, nicht auf sich sitzen lassen. Jetzt spricht er erstmals seit 16 Jahren über den verheerenden Unfall am 3. Oktober 2003 in Las Vegas.

Tiger waren das Highlight der Show

„Ich vermisse es wirklich nicht", sagt Fischbacher in einem Interview über das plötzliche Karriere-Aus nach dem Angriff. Vor allem betont der Ex-Showmagier, dass es vor der Attacke nie irgendwelche Probleme oder negative Vorkommnisse mit den Tigern gegeben habe. „Nur den einen mit Montacore und das war ein Unfall." Er bezeichnet die Zauberei mit den weißen Raubkatzen als das Highlight jeder Show und sucht die Ursache für den Angriff nach wie vor in der Tatsache, dass Roy auf der Bühne einen Schlaganfall erlebt hat und der Tiger ihn deshalb anfiel. Roy, der seit dem Unfall immer noch teilweise gelähmt ist, ist ebenfalls positiv gestimmt. In dem Interview mit der amerikanischen TV-Show Good Morning America sagt er, er sei sehr zufrieden und glücklich mit seinem Leben.

Weitere Infos zum Thema gibt es im Video!

Weiterlesen

Mehr aus dem netz