Kurz vor dem Finale aufgeben

Für die letzten drei Jungs geht es ins Bachelorette-Finale. Einer der Teilnehmer ist sich jedoch nicht mehr sicher, ob er die Rose von Gerda Lewis überhaupt annehmen möchte.

Es bleibt spannend bis zum Schluss bei der Bachelorette und nun steht die Show auch noch kurz vor den Staffelfinale. Die letzten drei Männer sind noch im Rennen. Marco, Keno und Tim dürfen in der nächsten Folge noch einmal "gegeneinander antreten", bevor sich die Junggesellin Gerda Lewis für einen von ihnen entscheiden muss. Und es sieht so aus, als würde das gar nicht so einfach werden, denn Gerda versteht sich mit allen drei bestens. In der vergangenen Folge wurde es bei der Bachelorette noch mal besonders spannend, denn nach einem nicht ganz glimpflich verlaufenen Dreamdate zwischen Gerda und Tim, ist dieser sich nun nicht mehr sicher, ob er im Finale überhaupt antreten will.

Hat Tim keine Hoffnung mehr?

Mit diesem Aufhänger endete die vorletzte Folge der Bachelorette und unter den Fans begann vor lauter Aufregung eine heftige Diskussion im Internet. Was ist mit Tim los? Wird er aussteigen? Diese und viele weitere Fragen beschäftigten die Bachelorette-Anhänger. Für viele war die Reaktion von Tim sehr ehrlich und authentisch. „Er hat Gefühle für sie, merkt aber, dass sie mit Keno schon viel weiter ist. Das belastet ihn sicherlich. Er will die Rose, hat aber Angst verletzt zu werden. Ich bewundere ihn für seine ehrlichen Worte", schreibt ein Nutzer auf Instagram.

Marco muss die Loser-Role übernehmen

Doch einige Fans bewerteten die Aktion von Tim eher negativ und empfanden sie als ungerecht gegenüber den anderen beiden Männern. Denn gerade weil Gerda sich so gut mit Keno versteht, könnte Marco bei einem Ausstieg von Tim auf dem zweiten Platz landen und würde dann ganz automatisch die Loser-Rolle einnehmen müssen. Doch wer wissen will, wie Tim sich tatsächlich entscheidet, der muss wohl bis zur nächsten Woche warten.

Weitere Info zum Thema gibt es im Video!
Weiterlesen

Mehr aus dem netz