Pietro Lombardi: "Ich war nach Trennung obdachlos"

Der DSDS-Gewinner hat auf Instagram einen tiefen Einblick in sein Seelenleben gewährt und in rührenden Worten aus seiner bislang schwierigsten Lebensphase erzählt. Gerichtet ist der Post, der mit den Worten "DIE WAHRE GESCHICHTE" beginnt, an seinen vierjährigen Sohn Alessio.



Es hatte alles wie im Märchen angefangen: Das deutsche TV-Traumpaar Pietro und Sarah Lombardi hatte sich im Jahr 2011 bei der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" kennengelernt und im März 2013 das Jawort gegeben. Kurz nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes Alessio im Juni 2015 folgte im Oktober 2016 die Trennung und später die Scheidung.

Pietro musste im Auto schlafen

Nach der Trennung von Sarah stürzte Pietro ab. Der heute 27-Jährige hatte keinen festen Wohnsitz, schlief im Hotel oder bei Freunden - und übernachtete teilweise alleine im Auto. Was ihm schon damals das Wichtigste war: Sohnemann Alessio.

Das erste Weihnachtsessen brannte komplett an

An ihr erstes gemeinsames Weihnachtsfest ohne Sarah kann sich Pietro noch gut erinnern: Gefeiert wurde bei einem Freund im Büro. Pietro wollte auf einer Herdplatte eine Mahlzeit zaubern, die aber jämmerlich anbrannte. "Aber selbst das haben wir mit der Zeit gemeistert", resümiert der DSDS-Juror, der nach eigenen Angaben mittlerweile ganz passabel kochen kann.

In seinem emotionalen Post wendet er sich immer wieder direkt an Söhnchen Alessio: "Wir sind ein unfassbares Team. Wir haben zusammen vieles geschafft und erlebt – und solange ich lebe, mein Sohn, werde ich dir versprechen, dass ich das, was ich dir nach der schweren Geburt ins Ohr geflüstert habe, immer einhalten werde."

Sein Dank geht an Ex-Frau Sarah

In jedem Fall versucht Pietro, für seinen kleinen Sohn "der beste Papa" zu sein. Ein ausdrückliches Dankeschön richtet er in diesem Zusammenhang an seine Ex-Frau Sarah Lombardi, die dem Sänger auch in schwierigen Zeiten stets den Umgang mit Alessio ermöglicht hat.

Mehr zum Thema im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz