Heidi Klum geschockt über Ekel-Diagnose

Schock-Diagnose für Heidi Klum: Die "Model-Mama der Nation" hat sich einen Parasiten eingefangen. Was zunächst nach einer handelsüblichen Grippe aussah, hat sich nun als ernstere Angelegenheit herausgestellt. Nachdem Heidi Klum mittlerweile seit zwei Wochen ans Bett gefesselt ist, bekam sie die unerfreuliche Diagnose gestellt.



"Ist das nicht das Widerlichste, was ihr je gesehen habt?", fragt die Bergisch-Gladbacherin ihre Fans auf Instagram und teilt dazu eine Computergrafik, auf der sehr anschaulich gezeigt wird, wie sich glitschige Würmer durch ein Zelle bohren. Auch den Namen des Übeltäters teilt das Topmodel mit: Cryptosporidium.

Klingt fies, ist es auch. Die Symptome einer Kryptosporidiose reichen von Durchfall und Bauchschmerzen über Fieber bis zum Gewichtsverlust. Und gemeiner Weise gibt es keine zuverlässige Therapie gegen den Parasiten. Letzten Endes helfen nur viel Flüssigkeit, Elektroloyte - und natürlich Ruhe und Schonung. Genau das Richtige für eine "Heißdüse" wie Heidi.

Immerhin hat sie mittlerweile akzeptiert, dass sie die Krankheit nicht ignorieren kann und sich auskurieren muss. Kleines Trostpflaster: Ehemann Tom Kaulitz leistet ihr immer wieder im Bett Gesellschaft, damit es nicht zu langweilig wird.

Mehr zum Thema im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz