Meghan Markle: Bald vor Gericht mit Vater Thomas

Die Schlagzeilen nehmen kein Ende. Erst ziehen sich Meghan und Harry aus den königlichen Angelegenheiten zurück und nun wird publik, dass Meghan bald mit ihrem Vater vor Gericht stehen wird.


Bereits vor Monaten bahnte sich der Konflikt an: Meghan hatte die britische Zeitung "Mail on Sunday" verklagt, da diese einen privaten Brief ohne den Segen der (Noch-)Herzogin abdruckte. Die Verantwortlichen kamen durch Meghans Vater an das Dokument.

Keine Reue

Thomas Markle sagte der britischen "The Sun", er werde gegen Meghan vor Gericht aussagen: "Ich wünschte, es wäre nicht so weit gekommen, aber ich werde sicherlich gegen die Dinge, die über mich gesagt wurde, aussagen. Die Lügen. Wenn ich und Meghan zusammen in einem Gerichtssaal auftauchen, wird es für alle ziemlich verblüffend sein."

So wirklich beschämt über seine Indiskretion scheint der 75-jährige Amerikaner nicht zu sein, stattdessen wettert er gegen seine Tochter. Zum einen bemängelt Thomas die Entscheidung des Paares, das britische Königshaus zu verlassen. Seiner Ansicht nach sei Geld der ausschlaggebende Grund des Rückzugs. Zum anderen könne er die Ignoranz, mit der Harry und Meghan ihm begegnen, nicht verstehen. Trotz dessen witzelt er im Interview: "Wenn es dazu kommt, dass wir uns in einem Gerichtssaal begegnen, ist das großartig. Wenigstens bekomme ich die beiden dann einmal zu Gesicht."

Thomas sucht die Konfrontation

Thomas Markle und seine Tochter pflegen seit Meghans Hochzeit keinerlei Kontakt. Immer wieder gibt Thomas Interviews und teilt Privates. Kürzlich erst forderte er Harry dazu auf, für ein klärendes Gespräch in die USA zu fliegen. Parallel betont er, dass er seine Tochter liebe und den Zwist gerne klären würde. Dass Meghan nicht auf seine Interviews reagiert, stachelt Thomas scheinbar nur noch mehr an. So sagt er im aktuellen Interview mit dem britischen Sender ITV, dass er nun 30 Tage abwarte und bei fehlender Reaktion Meghans im Anschluss ein weiteres Interview gebe.

Alle Information zum anstehenden Gerichtsverfahren im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz