Das ist der wahre Grund für den Megxit

Ein enger Freund von Harry, der Polospieler Nacho Figueras, hat in einem Interview angedeutet, was tatsächlich hinter dem für viele überraschenden Umzug nach Kanada und dem Rücktritt von allen offiziellen Funktionen im Dienste der Krone steht.



Demnach soll der Thronfolger als verantwortungsvoller Vater und Ehemann gehandelt haben, der seine Familie vor der aggressiven britischen Boulevard-Presse in Sicherheit gebracht hat. Wahrscheinlich ist die Paparazzi-Dichte auf Vancouver Island tatsächlich geringer als in London, aber ein Leben unter Ausschluss der Öffentlichkeit ist für das Glamour-Paar kaum vorstellbar - und garantiert auch gar nicht erwünscht.

Was bei Harry in seiner Abkehr vom royalen Leben verstärkt haben dürfte, ist die Erinnerung an das Schicksal seiner Mutter Diana. Diese Interpretation legt zumindest Nacho Figueras nahe. Die "Königin der Herzen" hatte zu ihrer Zeit öffentlich gemacht, wie unglücklich sie das Leben bei Hofe machte - und das wollte Harry seiner Frau Meghan wohl ersparen.

Harrys Mutter starb auf der Flucht vor der Presse

Außerdem ist unvergessen, wie Lady Di zu Tode kam. Nach einer Hetzjagd durch Paris endete ihre Flucht vor den verfolgenden Fotografen an einer Betonmauer, die sie das Leben kostete. Vor dem Hintergrund dieser Erfahrungen scheint es nachvollziehbar, wenn Harry "auf Nummer sicher" gehen will und seine Familie in Übersee in Sicherheit bringt, wo das öffentliche Interesse an seiner Person und seiner Familie weniger überbordend ist.

Dafür nimmt er sogar in Kauf, dass er in einer Umgebung leben muss, der das Konzept Königshaus vergleichsweise fremd ist, auch wenn Kanadas Staatsoberhaupt nominell keine Geringere als Queen Elisabeth II ist.

Ob aber der Plan überhupt aufgehen kann, in Übersee ein "normales" Familienleben zu führen, bleibt abzuwarten. Bisher sind die exotischen Gäste jedenfalls auch für die nordamerikanische Presse äußerst interessant. Vielleicht bleibt Kanada am Ende auch nicht die letzte Station der Reise ...

Mehr zum Thema im Video.

Weiterlesen

Mehr aus dem netz