Meghan will wieder als Schauspielerin arbeiten

Schon relativ kurz nach dem Ausstieg von Meghan und ihrem Mann Harry aus dem britischen Königshaus und nach der Geburt ihres Sohnes Archie will Meghan wohl wieder in ihrem alten Beruf arbeiten.

Bevor die smarte Amerikanerin ihren Mann Harry kennenlernte, wurde sie durch zahlreiche Schauspieljobs bekannt. Vor allem die Rolle der Rechtsanwaltfachangestellten Rachel Zane in der US-Serie Suits bescherte der jungen Frau ordentlich Erfolg. Kurz nach ihrer Verlobung mit Harry gab Meghan bekannt, dass sie die Serie verlassen und ihre Schauspielkarriere beenden würde, um sich ihren Aufgaben als Mitglied der Royals widmen zu können. Zu dem Zeitpunkt wusste sie wohl noch nicht, dass ihre aktive Mitgliedschaft im britischen Königshaus nicht von langer Dauer sein würde.

Jetzt wo Meghan wieder mehr Zeit für ihre eigenen Projekte hat, sieht es ganz so aus, als ob sie bald wieder vor der Kamera stehen könnte. Laut Daily Mail hat sie sogar schon ganz konkrete Pläne für ihr Comeback als Schauspielerin. "Meghan plant eine Reihe von Meetings in Hollywood", verrät eine Quelle. Meghan soll sich besonders für eine Rolle als Superheldin interessieren. Bei ihrem Agenten sind offenbar schon zahlreiche Anfragen für die 38-Jährige eingegangen. Doch nachdem sich Meghan und Harry von ihren royalen Pflichten losgesagt haben, kommt Meghans Wunsch wieder in ihren Beruf einzusteigen gar nicht so unerwartet.

Das Paar kündigte erst kürzlich an, in Zukunft wieder auf eigenen Beinen stehen zu wollen, um finanziell unabhängig zu werden. Zu ihren Schauspielplänen gehört auch ein Besuch der diesjährigen Met-Gala, die Meghan dieses Mal alleine und nicht in Begleitung von Prinz Harry besuchen möchte. "Meghan ist daran interessiert, ab und zu auch ohne Harry in die Öffentlichkeit zu treten, so dass sie sich erneut in Hollywood etablieren kann", berichtet ein Insider gegenüber der Zeitung The Sun. Es dürfte also nicht überraschen, wenn uns Meghan bald wieder auf der Kinoleinwand begegnet.

Weitere Infos zum Thema gibt es im Video!
Weiterlesen

Mehr aus dem netz