Wegen Corona kann Naddel nicht durchstarten

Gerade sollte es für Nadja Abd el Farrag so richtig losgehen und sie wollte in ihren neuen Job einsteigen. Jetzt - wo das ganze Land sich in Quarantäne befindet - wird aus Naddels Plänen wohl erstmal nichts.

Erst kürzlich überraschte Nadja Abd el Farrag mit einem neuen Look, einer neuen Wohnung und auch ein spannender neuer Job wartet auf sie. Doch dann machte das Coronavirus ihr einen Strich durch die Rechnung. Die Ex-Freundin von DSDS-Chef Dieter Bohlen wollte eigentlich eine neue Karriere als Masseurin starten, doch das Business wird von Corona nicht verschont. Wie zahlreiche andere Geschäfte und Unternehmen, müssen auch die Massagestudios ihre Läden erstmal zu machen.

Somit befindet sich auch Naddel vorübergehend im "Zwangsurlaub". Doch eine Freude, die ihr trotzdem erhalten bleibt, ist ihre kleine Hundedame Lilly, die sich jetzt freut, dass ihr Frauchen bei ihr zu Hause ist. Mit Lilly unternimmt Naddel ausgiebige Streifzüge in der Natur. „Leider haben wir alle diese Krise, so spooky hier in Dangast, aber meine Lilly freut sich auf ausgedehnte Spaziergänge", schreibt Naddel auf Facebook. Die selbstauferlegte Quarantäne scheint ihr wohl ganz gut zu tun, auch wenn sie ihre Pläne erstmal zur Seite legen musste!

Weitere Infos zum Thema gibt es im Video!
Weiterlesen

Mehr aus dem netz