"Zurück in die Zukunft": Filmteam kommt wieder zusammen

Ein Schauspieler schafft es, viele Mitglieder des Casts von „Zurück in die Zukunft" wieder zusammenzubringen. Das Ergebnis ist Unterhaltung pur.


Schauspieler Josh Gad hat sich für die zweite Folge seines Formats "Reunited Apart" auf YouTube etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Nach und nach schalteten sich mehrere Mitglieder der Originalbesetzung des Kultfilms „Zurück in die Zukunft" von 1985 zu seinem Video-Meeting hinzu. Neben den beiden Hauptdarstellern Michael J. Fox und Christopher Lloyd nahmen auch die Schauspieler Elizabeth Shue, Lea Thompson und Mary Steenburgen teil.

Außerdem kamen der Autor des Drehbuchs Bob Gale, der Regisseur Robert Zemeckis sowie Filmkomponist Alan Silvestri und der Sänger Huey Lewis hinzu. Lewis hatte mit seiner Band den Titelsong des Films „The Power of Love" kreiert. Besonderer Gast war zudem Regisseur J. J. Abrams, der als großer Fan der Filmreihe gilt.

Kommt noch eine Fortsetzung?

Nachdem die Schauspieler zu Beginn einige der bekanntesten Stellen aus „Zurück in die Zukunft" nachgespielt hatten, löcherte Gad das ehemalige Team mit Fragen. Dabei wollte er auch wissen, wie die Handlung einer weitere Fortsetzung der Filmreihe aussehen könnte. Gale antwortete scherzhaft, dass Marty und der Doc zurück in die Zukunft reisen müssten, um zu verhindern, dass noch ein Film entstehe. Auch Zemeckis verneinte die Möglichkeit eines weiteren Teils: "Wenn ich eine Idee gehabt hätte, die ich Bob ernsthaft hätte erzählen können, hätten wir es getan. Ich habe keine Antwort darauf."

Skurrile Fakten

Die Chancen für eine Fortsetzung der Geschichte stehen also denkbar schlecht. Fans der Reihe dürfte die Reunion jedoch trotzdem begeistert haben. Auch, weil die Beteiligten über einige weitestgehend unbekannte Fakten rund um die Entstehung der Filme sprachen. So soll ein hochrangiger Mitarbeiter von Universal zum Beispiel vorgeschlagen haben, den ersten Teil statt „Zurück in die Zukunft" „Spaceman from Pluto" zu nennen.

Für einen guten Zweck

Das Video widmete Gad, wie auch schon die erste Folge des Formats, in der er mit dem Cast von "The Goonies" sprach, einem guten Zweck. Dieses Mal stellte er das „Project Hope" vor, eine humanitäre Non-Profit-Organisation, die weltweit mit verschiedene Projekten versucht, Menschen in Not zu helfen.

Mehr Infos über die Reunion zeigt das Video.



Weiterlesen

Mehr aus dem netz