Nach Megxit: Herzogin Kate kann nicht mehr

Seitdem Prinz Harry und Meghan Markle in die USA auswanderten, sind alle Augen auf seinen Bruder William und dessen Frau Kate gerichtet. Die Herzogin scheint am Ende ihrer Kräfte zu sein.

Prinz Harry und seine Frau Meghan sind in die USA geflohen und haben sämtliche Pflichten, die sie als Herzogin und Herzog von Sussex hätten übernehmen müssen, abgegeben und auf den royalen Titel verzichtet. Sie wollen den Presserummel loswerden und ein ganz gewöhnliches Leben führen. Die Aufgaben, die eigentlich Prinz Williams Bruder hätte übernehmen müssen, sind nun an ihm und seiner Frau Kate hängengeblieben.

Die ganze Verantwortung liegt bei ihnen

Von nun an steht der ältere Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana im Mittelpunkt. Von ihnen wird Disziplin, Anstand und vor allem Loyalität gegenüber der Queen gefordert. Das macht offenbar vor allem Kate sehr zu schaffen. Die Herzogin ist mit den neuen Aufgaben und der Verantwortung überlastet. "Kate ist wütend und wütend über die größere Arbeitsbelastung. Natürlich lächelt sie und kleidet sich angemessen, aber das will sie nicht," behauptet ein Insider.

Keine Zeit mehr für die Kinder

Sie sei "erschöpft und gefangen" und ärgert sich offenbar vor allem über die fehlende Zeit für ihre drei Kinder. "William und Kate wollten unbedingt liebevolle Eltern sein und die Sussexes haben ihre drei Kinder praktisch vor einen Bus geworfen," will die Insiderquelle wissen. Vielleicht bleibt der Herzogin wenigstens durch den Lockdown in Großbritannien etwas mehr Zeit mit ihrer Familie, denn schließlich muss sie momentan eher selten an öffentlichen Terminen teilnehmen.

Weitere Infos zum Thema gibt es im Video!
Weiterlesen

Mehr aus dem netz