Wie krank ist Kanye West wirklich?

Der erste Wahlkampfauftritt von Kanye West verlief chaotisch. Nach der tränenreichen Darbietung des Musikers folgten Twitter-Tweets, die die Sorge um Kanye bei den Fans nur noch weiter schürten.


Seine Wahlkampfrede in South Carolina ließ verdutzte Zuschauer zurück. Rapper Kanye West redete über fehlplatzierte private Themen. So gestand er unter Tränen: "ich hätte fast meine Tochter getötet" und bezog sich auf die geplante Abtreibung seiner ältesten Tochter North.

"Ihr habt alle versucht, mich wegzusperren"

Im Nachgang der kuriosen Szenen stellte Kanye mehrere Tweets online, die für noch mehr Verwirrung sorgten. So teilt der 43-Jährige mit seinen Followern: "Kim versuchte, mit einem Arzt nach Wyoming zu fliegen und wollte mich einweisen lassen, wie im Film ‚Get Out', weil ich gestern geweint habe, weil ich das Leben meiner Tochter gerettet hatte." In einem anderen Post kritisiert Kanye die Mutter seiner Frau Kim stark. So dürfe Kris Jenner sich nicht mehr seinen Kindern nähern. Er stellt obendrein die Karriereentscheidungen, die Kris für ihre Tochter getroffen habe, an den Pranger: "Ich schwöre auf mein Leben, dass Norths Mama unsere Tochter nie für den ‚Playboy' fotografieren lassen würde." Kim sei vom Zustand ihres Mannes sehr geschockt und wütend darüber, dass er solch private Informationen mit der Öffentlichkeit teile. Die Ehe des Paares solle unter Kanyes derzeitigem Verhalten sehr leiden, behaupten Insider.

Bipolare Störung

Fans machen sich Sorgen um den Präsidentschaftsanwärter. Er leide - darüber sprach er mehrere Male ganz offen - unter einer bipolaren Störung, die von Scheinwerferlicht nur noch mehr getriggert werde. Weiter berichten mehrere Medien, dass Kanye professionelle Hilfe brauche und derzeit eine manische Phase durchlebe.

"YES!"

Anfang Juli dieses Jahres kündigte der Rapper an, für das Präsidentenamt kandidieren zu wollen. Nachdem Kanye als Fürsprecher Trumps galt, distanzierte er sich vom amtierenden US-Präsidenten und möchte ihn noch in diesem Jahr vom Thron stoßen. In South Carolina schaffte er is nicht auf den Wahlkampfzettel. Nun möchte er es in seinem Heimatstaat Illinois versuchen. Trotz seines eingängigen Wahlkampfslogans "YES!" würden laut einer Umfrage nur 2 Prozent aller Wähler für Kanye stimmen.

Alle Informationen zum ungeklärten psychischen Zustand Kanyes im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz