Hat Prinz William Kate Middleton betrogen?

Immer wieder kursieren Gerüchte, dass Prinz William seine Frau Kate Middleton betrogen hat und das mit keiner geringeren als Rose Hanbury, einer Markgräfin und Freundin des Paares.


2019 brodelte die royale Gerüchteküche. Prinz William wurde eine Affäre nachgesagt. Die britische Boulevardpresse berichtete, dass der Duke of Cambridge ein Verhältnis mit Sarah Rose Hanbury - ehemaliges Model und Wissenschaftlerin - gehabt habe. Diese ist selbst verheiratet und Mutter von drei Kindern.

Expertin bezieht Stellung

Weder konnte die Affäre belegt, noch widerlegt werden und das Paar selbst hat sich nie zu den Spekulationen geäußert. Nun meldet sich die Royals-Expertin Angela Mollard zu Wort. Sie ist sich sicher, dass die Gerüchte nicht der Wahrheit entsprechen:

"Ich vermute, dass sie nur gute Freunde waren und sich gut verstanden haben [...] Ich glaube nicht, dass Prinz William jemand ist, der seine Ehe oder die Monarchie gefährden würde [...] Aufgrund der Tatsache, dass wir das restliche Jahr nichts mehr davon gehört haben, denke ich, dass es völlig unbedeutend war."

Obwohl derartige Gerüchte über das britische Königshaus skandalträchtig sind, haben die Royals laut Mollard keinen größeren Schaden genommen, da Kate und William so wirken, als seien sie ein glückliches Paar. Es sei den beiden auf jeden Fall zu wünschen.

Alle Informationen zum Thema im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz