Vermisste Frau tot an bayerischer Grenze gefunden

Ein Ex-Paar reiste zusammen nach Österreich und verschwand kurz darauf. Jetzt wurde die Leiche der Frau in der Nähe der bayerischen Grenze entdeckt.

Symbolbild: Die Leiche der vermissten Frau wurde in einem Waldstück in Fürstenbrunn im Salzburger Land an der Grenze zu Bayern gefunden
Symbolbild: Die Leiche der vermissten Frau wurde in einem Waldstück in Fürstenbrunn im Salzburger Land an der Grenze zu Bayern gefunden

Nach tagelanger Suche wurde die tote Frau nun in Österreich gefunden. Als die 44-Jährige am Dienstag von ihren Verwandten als vermisst gemeldet wurde, begann die Polizei mit der Suche. Zunächst wurde nur das Auto des 47-jährigen Ex-Partners der Frau gefunden, in dem die Beamten Blutspritzer nachweisen konnten. Daraufhin ging man von einem Verbrechen aus.

Der Ex-Mann steht unter Mordverdacht

Das Ex-Paar soll zusammen nach Österreich gefahren sein, um eine gemeinsame Wohnung zu verkaufen. Danach verlor sich die Spur. Nach dem Mann wird weiterhin gefahndet, er steht unter dem dringenden Verdacht, seine Ex-Partnerin getötet zu haben. Spaziergänger entdeckten die Leiche der Frau bei Fürstenbrunn im Salzburger Land an der Grenze zu Bayern. Das teilte die österreichische Polizei am Samstag mit. Weitere Informationen und Details gaben die Beamten nicht bekannt.