Mit Gamern scheint nichts falsch zu sein

Laut einer Studie der Oxford University und der Cardiff University ist zwanghaftes Spielen nicht als Krankheit einzustufen.