Ferrari plant Elektro-Supersportwagen

Ferrari wird künftig einen Elektro-Supersportwagen bauen. Das kündigte Firmenchef Sergio Marchionne, zugleich Vorstandsvorsitzender des Fiat-Chrysler-Konzerns, an. Der 65-Jährige stand alternativen Antrieben bisher äußerst kritisch gegenüber. In der Vergangenheit hatte er sich mehrfach gegen Elektroautos ausgesprochen. Ferrari plant zunächst, ein teilelektrisches Hybrid-Fahrzeug anzubieten. Danach wollen die Italiener ein reines Elektroauto auf den Markt bringen. Auf der Detroit Auto Show bestätigte der Firmenchef auch Pläne für das erste Ferrari-SUV. Mit dem Laferrari gibt es bereits einen elektrisch unterstützten Supersportwagen,  jetzt wagt das Traditionsunternehmen aus Italien den nächsten Schritt in die Zukunft.  Über Preise wurde noch nichts bekannt.

Jetzt anmelden oder einloggen, um Videos für später zu sichern

Mit "My Queue" können Sie Videos zum späteren Betrachten sichern.

Klicken Sie auf das Zeichen neben einem Video, um es Ihrer Playlist hinzuzufügen.

Starten Sie anschließend "My Queue", um das Video abzuspielen!