Gorden Wagener stellt den neuen Mercedes-Benz CLS vor

Mercedes zeigt mit dem neuen CLS auf der L.A. Auto Show nicht nur die dritte Generation des Viertürer-Coupés, sondern auch zum ersten Mal seine neue Designlinie. Der C257 startet mit 286 bis 376 PS und weniger Sicken, aber ohne die Kombi-Variante Shooting Brake. Ein breiter Grill an der nach vorne geneigten Front, schmale Scheinwerfer und zweiteilige Heckleuchten: Mercedes hat den CLS komplett neu gestaltet. Bleiben darf die geschwungene Dachlinie, gehen muss der Shooting Brake. Im März 2018 kommt der Viertürer zwischen E- und S-Klasse auf den Markt.Der Grill ist unten breiter als oben, das ist optisch mehr AMG GTHier geht's zu passenden Produkten auf Amazon.de! als E- oder S-Klasse. Dabei nutzt der CLS wie bisher den Unterbau der Mercedes-Mittelklasse, ist mit 4,99 Meter aber sechs Zentimeter länger als diese. Der flache Viertürer kommt auf einen Cw-Wert von 0,26. Sicken und Kanten hat das Team um Designchef Gorden Wagener herausmodelliert.

Jetzt anmelden oder einloggen, um Videos für später zu sichern

Mit "My Queue" können Sie Videos zum späteren Betrachten sichern.

Klicken Sie auf das Zeichen neben einem Video, um es Ihrer Playlist hinzuzufügen.

Starten Sie anschließend "My Queue", um das Video abzuspielen!