Politische Kapriolen beim Karneval

Dieses Jahr hatten die Jecken leichtes Spiel beim Karneval in Köln und Düsseldorf: Die jüngsten politischen Kapriolen lieferten Vorlagen zur Genüge für die närrischen Tage: "Die Große Kollision", "Das Ende ist NAHles" und ein durch den Fleischwolf gedrehter SPD-Chef, der "Selber Schulz" ist. Die CDU-Chefin wurde als geduldige "Schwarze Witwe" dargestellt, die als Spinne glücklich all ihre SPD-Gegenspieler verspeist und bereits auf den "Nächsten, bitte" wartet. International wurden der Nordkoreakonflikt und der lange Abgang Großbritanniens auf die Schippe genommen: Kim Jong Un beim "Dirty Dancing" mit der Bombe oder Großbritanniens Premier Theresa May bei der schwierigen Geburt des "Brexit"-Alien. Und auch die "MeToo-Debatte sorgte mit einer "Schweinepolka" für Fotomotive.

Save videos for later by signing up or logging in

With "My Queue" you can quickly save videos to watch later.

To add an item to your queue just click the sign next to the video.

Once you've added a video visit "My Queue" to start watching!