Tunesien: 3. Nacht der Proteste

In Tunesien hat es in der dritten Nacht in Folge gewaltsame Proteste gegeben. In Tunis und weiteren Städten wurde trotz strenger Sicherheitsmaßnahmen demonstriert. In der Hauptstadt und im nahe gelegenen Tebourba ging die Polizei mit Tränengas gegen die Protestierenden vor.  In Tebourba war am Montag ein Demonstrant getötet worden. Nach Angaben des Innenministeriums wurden seit Beginn der Proteste etwa 50 Sicherheitskräfte verletzt und über 230 Menschen verhaftet. Über verletzte Demonstranten wurde nichts bekannt.  Die Proteste richten sich auch gegen steigende Preise und die hohe Arbeitslosigkeit.

Jetzt anmelden oder einloggen, um Videos für später zu sichern

Mit "My Queue" können Sie Videos zum späteren Betrachten sichern.

Klicken Sie auf das Zeichen neben einem Video, um es Ihrer Playlist hinzuzufügen.

Starten Sie anschließend "My Queue", um das Video abzuspielen!