Weihnachten: Was ist, wenn Sie sich vorher noch infizieren?

Weihnachten steht kurz vor der Tür und zum Geschenke-Stress kommt in diesem Jahr erneut die Pandemie hinzu. Doch was passiert, wenn man sich kurz vor den Feiertagen noch mit Corona infiziert?

Front view of happy senior couple indoors at home at Christmas, having video call with family.
Weihnachten mit Corona-Infektion? Das müssen Sie beachten.

Der Weihnachtsbaum ist gekauft, das Festessen geplant und die Verwandtschaft eingeladen. Doch davor schreckt das Coronavirus leider nicht zurück. Auch kurz vor den Feiertagen kann einem die Pandemie noch einen Strich durch die Rechnung machen. Denn nicht nur die Corona-Maßnahmen können dafür sorgen, dass einige Veranstaltungen und Events nicht stattfinden. Auch eine Corona-Infektion - ob bei einem selbst oder im Freundes- und Verwandtenkreis - kann das Weihnachtsfest ruinieren. Doch wie sollte man sich dann verhalten?

Wer muss in Quarantäne?

Das Gesundheitsministerium hat grundsätzlich ein paar Vorschriften, was die Quarantäne-Regelung angeht. Sollte ein Risiko bestehen, dass Sie Corona haben und es weiterverbreiten könnten, müssen Sie sich in Isolation begeben. Mindestens einer der folgenden Punkte muss dafür erfüllt werden:

- Sie wurden positiv auf SARS-CoV-2 getestet

- Sie wohnen mit einer Person zusammen, die positiv auf Corona getesteten

- Sie hatten mindestens zehn Minuten lang engen Kontakt mit einer infizierten Person. Dabei haben Sie keine Maske getragen oder waren mehr als zehn Minuten lang im gleichen Raum, unabhängig von Abstand und Maske

- Sie haben mit direkt mit einer infizierten Person gesprochen, ohne Maske und ohne den Mindestabstand

- Sie saßen auf einem mindestens fünfstündigen Flug in der Nähe einer mit Corona infizierten Person

- Sie sind aus einem Virusvarianten- oder Hochrisikogebiet zurückgekehrt

Im Zweifelsfall entscheidet immer das zuständige Gesundheitsamt, sowohl über die Gefahr, die von der Infektion ausgeht, als auch über die Dauer der Quarantäne. Sollten Sie sich vor oder während der Feiertage mit Corona infizieren, dann gilt in jedem Fall eine strenge Quarantäne. Das bedeutet, dass Sie weder das Haus verlassen, noch Besuch empfangen dürfen. Das gilt selbstverständlich auch für den Verwandschafts-Besuch über die Feiertage.

Was kann man tun, um sich zu schützen?

Den besten Schutz bieten natürlich die derzeit für alle verfügbaren und kostenlosen Impfungen gegen das Corona-Virus. Doch auch Geimpfte und Genesene sollten vor den Feiertagen ihre Kontakte reduzieren, auf Masken- und Abstandsregeln. Arbeiten Sie - wenn möglich - von zuhause und gehen Sie nur noch für wichtige Besorgungen und Termine aus dem Haus. Meiden Sie Partys, Weihnachtsfeiern oder -märkte, den großen Trubel in den Innenstädten und Treffen in größeren Gruppen.