Wie RTL den Wendler herausgeschnitten hat

Michael Wendlers KZ-Coronamaßnahnmen-Vergleich hatte ernste Konsequenzen: Der private TV-Sender RTL schnitt den DSDS-Juror aus den bereits aufgezeichneten Deutschland-sucht-den Superstar-Folgen.

Photo by Isa Foltin/Getty Images)
Photo by Isa Foltin/Getty Images)

Der 48-Jährige schockierte letzte Woche die Medien mit einem furchtbaren Kommentar: Er setzte die Corona-Maßnahme bezüglich des Bewegungsradius von 15 Kilometern mit der Situation in Konzentrationslagern gleich. Entsetzt äußerte sich der Antisemitismusbeauftragte Uwe Becker dazu und forderte - wie einige andere auch - , dass RTL Wendler keine Plattform biete. Jetzt hat RTL ernst gemacht und den DSDS-Juror aus allen bereits abgedrehten Folgen herausgeschnitten. RTL begründete sein Vorgehen in einem Statement vor der Show:

"Wir verurteilen jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus sowie Diskriminierung auf das Schärfste."

Wie RTL Wendler rausschnitt

Zwar merkte man, dass er herausgeschnitten wurde, aber allzu sehr störte es die Zuschauer nicht. Der Sender hat den DSDS-Juror digital verwischt, mit einem “Ja-” oder “Nein”-Schild überdeckt oder ihn bei großen Totalen als schmerzlichen Lichtpunkt dargestellt. Auch seine Stimme hatten sie herausgeschnitten. Alles, was man von ihm sah, war gelegentlich seine Hand.