#Wiesnschmankerl: Kuriose Einsätze der Münchner Polizei

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause feiert man in München wieder das Oktoberfest. Auf der "Wiesn" hat auch die Polizei so einiges zu tun – und berichtet auf Twitter auf lustige Art von manchen Einsätzen.

Die Polizei München erlebt so manch lustige Geschichten auf dem Oktoberfest (Symbolbild: REUTERS/Lukas Barth)
Die Polizei München erlebt so manch lustige Geschichten auf dem Oktoberfest (Symbolbild: REUTERS/Lukas Barth)

Das Oktoberfest lockt Millionen Besucher aus der ganze Welt nach München. Bei der Wiesn auf der Theresienwiese wird es auf keinen Fall langweilig.

Das beweist auch ein Twitter-Kanal, der besonders zur Wiesn die Menschen zum Schmunzeln bringt.

Denn natürlich ist bei dem größten Volksfest der Welt auch die Polizei vor Ort und sorgt für die Sicherheit der Besucher. Nicht jeder Gast verträgt das ausgeschenkte Bier so gut wie er meint und nicht jeder Dieb, der den Alkoholpegel seiner Opfer ausnutzen will, ist mit seiner vermeintlich cleveren Masche erfolgreich.

Die Münchner Polizei lässt über Twitter die Menschen daran teilhaben, welche lustigen Geschichten sie bei ihren Einsätzen auf der Wiesn erlebt. In den vergangenen Wiesn-Jahren hatten sie mit der #Wiesnwache schon für zahlreiche Tweet-Hits gesorgt und die Follower bestens unterhalten. 2022 wurde die #Wiesnwache abgelöst durch den Hashtag #Wiesnschmankerl – und die lustigen und kuriosen Tweets begeistern erneut die Menschen.

So zum Beispiel über diesen hungrigen Wiesn-Besucher, den die Polizei als "Raupe Nimmersatt" bezeichnete:

Hunger macht manchen Wiesn-Besucher sogar ganz schön "bissig", wie dieser Tweet beweist:

Dabei gibt es die leckeren Wiesn-Gerichte ja nicht nur in den Zelten. An vielen Ständen auf dem Festgelände hätte die Dame ihren Hunger mit einer Bratwurst- oder Leberkässemmel oder Fruchtspießen und gebrannten Mandeln stillen können.

Diebe haben kein leichtes Spiel auf der Wiesn

Mancher Dieb hat sich seinen "Einsatz" auf dem Oktoberfest wohl auch anders vorgestellt. Denn statt mit einem geklauten Handy Gewinn zu machen, erreichte dieser Langfinger stattdessen ein Date mit der Polizei:

Die Tweets der Polizei München überzeugen nicht nur mit den Geschichten, sondern auch mit den amüsanten Hashtags, welche dazu gepostet werden. Hier etwa die Anspielung auf zwei Hit-Songs: #Carmapolice von Radiohead sowie #Helloitsme, das sich wohl auf den Hit "Hello" von Adele bezieht.

Ein anderer Dieb hatte noch mehr Pech, denn er vergriff sich nun wirklich an der völlig falschen Tasche:

Tierische Stories vom Oktoberfest

Doch nicht nur kuriose Geschichten gibt es auf dem Twitter-Kanal der Polizei München zu lesen, auch herzerwärmende Stories erfreuen die User. Wie diese hier:

Das sieht nach einem Happy End für den fleißigen Polizeihund aus!

Über seine Rettung durch die Beamten konnte sich ein Wellensittich freuen, der sich auf das Oktoberfest verirrt hatte – und von all dem Trubel offenbar ziemlich verwirrt war:

Bei den Twitter-Usern kommen die Tweets jedenfalls gut an. Eine Nutzerin schreibt, dass sie sich jeden Tag auf die Geschichten freut: "Super Idee!" Da es die #Wiesnwache in diesem Jahr in ihrer alten Form nicht mehr gibt, hatten manchen User schon Sorge, dass die lustigen Tweets in diesem Jahr ausbleiben. Ein User behauptet sogar, dass die Tweets der #Wiesnwache der einzige Grund dafür seien, sich auf das Oktoberfest zu freuen. Der Hashtag #Wiesnschmankerl dürfte ein würdiger Ersatz sein.

VIDEO: Wiesn-Einmaleins: So erspart man sich Ärger auf dem Oktoberfest