Willi Herren an Überdosis gestorben

Der deutsche Schauspieler und Reality-Star Willi Herren wurde am Dienstag tot in seiner Kölner Wohnung aufgefunden.

Willi Herren (als Opa) mit Enkel Emilio-Willi (geboren am 16.10.2013, 3.830 Gramm und 53 cm),,  Homestory (Wohnung von M i r e l l a F a z z i), Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Europa, Luftballons, Baby, Enkelsohn, Familie, Schauspieler, Sänger, Promi, BB, DIG; P.-Nr.: 761/2013, 13.11.2013;  (Photo by Peter Bischoff/Getty Images)
Photo by Peter Bischoff/Getty Images

Willi Herren wurde am Dienstagmorgen von der Kölner Polizei tot aufgefunden. Laut Bild sei am Mittag in der Leitstelle der Feuerwehr ein Notruf eingegangen, woraufhin ein Rettungswagen samt Notarzt die Wohnung des 45-Jährigen aufgesucht hätten. Auch wenn die Obduktion noch aussteht, gehen sie davon aus, dass er an einer Überdosis verstorben ist.

"Koks ist die Hölle"

Willi Herren hat als Schlagersänger Ballermann-Besucher bei Laune gehalten und ist in dieser Zeit in den Drogensumpf gestürzt. Gleich mehrere Male begab er sich in eine Entzugsklinik. 2008 ließ er sich sogar während eines Aufenthalts filmen. In einem Interview offenbarte er: "Koks ist die Hölle. Zu meiner Hochphase wurde ich so paranoid, dass ich mich nicht getraut habe, die Wohnung zu verlassen."

Erst im März dieses Jahres trennte sich der Kölner von seiner Frau Jasmin, die er 2018 heiratete. Willi Herren hinterlässt einen 27-jährigen Sohn und eine 19-jährige Tochter.