Wirbel um Video von Trump Jr.

Trumps Sohn postete ein brisantes Video auf Twitter. Doch der Inhalt wurde nebensächlich, als Zuschauer den Video-Hintergrund sahen.

Donald Trump junior, executive vice president of The Trump Organisation, looks on during the Global Business Summit in New Delhi on February 23, 2018.
Donald Trump's presidency has cost the family firm
Donald Trump junior, executive vice president of The Trump Organisation, looks on during the Global Business Summit in New Delhi on February 23, 2018. Donald Trump's presidency has cost the family firm "millions of dollars" in lost business, his son told an Indian newspaper during a visit aimed at drumming up sales of new luxury apartment complexes. / AFP PHOTO / MONEY SHARMA (Photo credit should read MONEY SHARMA/AFP via Getty Images)

Wieder einmal hat Familienmitglied aus dem Hause Trump für Trubel auf Twitter gesorgt: Dieses Mal war es nicht Donald Trump persönlich, dessen Account nach wie vor für unbestimmte Zeit gesperrt ist, sondern sein ältester Sohn, Donald Trump Jr. Der 43-Jährige postete ein Video, in welchem er sich über den Umgang der aktuellen US-Regierung mit der Corona-Pandemie beschwert und eine Öffnung der Schulen fordert. Statt Online-Lehre erwartet der Trump-Sprössling die unmittelbare Rückkehr zum Präsenzunterricht. Doch es war nicht etwa der Inhalt, der die Twitter-Nutzer empörte, sondern der Video-Hintergrund, den Donald Trump Jr. für wählte.

Diese Detail entsetzte viele Nutzer

Dabei sticht vor allem ein Detail ganz besonders ins Auge: Trumps Sohn posiert vor einer Wand, die eine gigantische Waffensammlung offenbart. Zahlreiche Gewehre und Pistolen schienen für den 43-Jährigen ein geeigneter Hintergrund zu sein, um über bildungspolitische Inhalte zu sprechen. Er erntete anschließend jede Menge Kritik auf der Online-Plattform für die Zurschaustellung der Waffen und seine Vorwürfe gegenüber der Corona-Politik.