Zahnärztin räumt mit Zahnputzmythos auf

Eine Zahnärztin aus Großbritannien klärte ihre Follower über TikTok über einen Fehler auf, den wohl die meisten Menschen bei Zähneputzen machen.

Woman Using Mouthwash After Brushing, Portrait  Hands Pouring Mouthwash Into Bottle Cap, Dental Health Concepts
Mundspülung? Ja, aber nicht nach dem Zähneputzen.

Mit ihrem Video zur richtigen Verwendung von Mundspülung sorgte Dr. Anna Peterson - eine Londoner Zahnärztin - wohl bei vielen ihrer TikTok-Anhänger für Aufsehen. In dem besagten Video, das fast drei Millionen Mal geklickt wurde, erklärt sie: "Wenn man nach dem Zähneputzen eine Mundspülung verwendet, bekommt man Karies." Mit dieser Aussage verblüfft die Zahnärztin vermutlich nicht nur ihre Anhängerschaft auf TikTok, sondern die meisten Menschen, die regelmäßig eine Zahnspülung verwenden. Diese wird in den häufigsten Fällen nach dem Zähneputzen benutzt. Ein Follower hakt sofort nach: "Was sollen wir denn sonst tun?!", schrieb er. Daraufhin erklärt Dr. Peterson das Ganze nochmal etwas genauer. 

"Okay, wenn du mein letztes Video gesehen hast, in dem ich darüber sprach, dass du keine Mundspülung nach dem Zähneputzen verwenden solltest, und du möchtest eine Erklärung, dann bitteschön: Deine Zahnpasta, mit der du deine Zähne putzt, enthält um die 1.450 ppm [parts per Million] Fluorid, dein Mundwasser dagegen nur 220 ppm. Dies ist eine sehr viel geringere Konzentration und reicht nicht aus, um deine Zähne vor Zuckern zu schützen, die du isst und trinkst. Wenn du also deine Zähne putzt und direkt im Anschluss mit Mundwasser ausspülst, dann spülst du das ganze hochkonzentrierte Fluorid einfach weg, um eine niedrigere Fluoridkonzentration zu erhalten."

Die Ernährung ist entscheidend

Ein Follower gibt daraufhin zu bedenken, er habe 30 Jahre lang die Mundspülung stets nach dem Zähneputzen verwendet und nie Probleme damit gehabt. Auch darauf hat Dr. Peterson eine Antwort. Laut ihrer Einschätzung hat der Follower sich vermutlich sein Leben lang sehr gut ernährt, was ihrer Aussage nach einen riesigen Unterschied macht. Man sollte trotzdem unmittelbar nach dem Zähneputzen auf die Mundspülung verzichten und den Mund danach auch nicht mit Wasser spülen. "Mundspülung ist ein fantastisches Produkt, aber du musst sie zur richtigen Zeit am Tag verwenden", fügt sie abschließend hinzu.