Hurrikan-Bier: Erfrischende Warnung vor heftigen Stürmen

Um die Bevölkerung während der Hurrikan-Saison auf dem Laufenden zu halten, hat ein Bezirk in South Carolina eine ganz besondere Maßnahme entwickelt. Kühl gelagert und innovativ.

Notfallmaßnahmen werden in South Carolina auf Dosenbier gedruckt. (Symbolbild: Getty Images)
Notfallmaßnahmen werden in South Carolina auf Dosenbier gedruckt. (Symbolbild: Getty Images)

Im US-Bundesstaat South Carolina ist die Hurrikan-Saison losgegangen und die Notfallverwaltungsabteilung des Bezirks Dorchester County hat sich Gedanken gemacht, wie sie ihre Bewohner bestmöglich über Notfallmaßnahmen informieren kann. Das Ergebnis ist so erfrischend wie geistreich: Bier.

Studie: Hurrikans im Nordosten der USA werden heftiger und häufiger

Wie unter anderem United Press International (UPI) berichtet, stammt die Idee ursprünglich von David Amann, einem Spezialisten für Notfallmanagement und Wiederherstellung in Dorchester County. Er dachte über neue Weg nach, um die wichtigen Botschaften zur Sicherheit der Bewohner zu verbreiten.

Nach einigen Überlegungen kam Amann schließlich die Idee, eine Kooperation mit einer Brauerei einzugehen und ein Hurrikan-Saisonbier anzubieten, auf dessen Dosen wichtige Informationen zu Evakuierung und Sicherheit gedruckt sind. Und so entwickelte sich die Partnerschaft zwischen Dorchester County und der Tradesman Brewing Company in Charleston, die mit der Kreation des "Know Your Zone"-Biers ihren bisherigen Höhepunkt erreicht hat. Das Bier wird in ausgewählten, lokalen Lebensmittelgeschäften verkauft:

Jede Dose "Know Your Zone" enthält einen QR-Code, den die Bewohner mit ihrem Handy scannen können. Der QR-Code führt zur neuen Notfallvorsorge-Website von South Carolina, gerade rechtzeitig für die Hurrikan-Saison. So hat das Bier bereits Anfang Juli einen Vorgeschmack auf das gegeben, was der Tropensturm Colin am 2. Juli mit sich brachte. Colin war der dritte benannte Sturm der atlantischen Hurrikan-Saison 2022 und sorgte für heftige Regenfälle und starke Winde an den Küsten von Carolina.

Nach nur wenigen Wochen in den Regalen von Dorchester County haben die Dosen das Interesse der Öffentlichkeit geweckt, sowohl bei den Anwohnern in der Gegend als auch bei externen Besuchern sowie in den amerikanische Nachrichten und in den sozialen Netzwerken.

Offiziell läuft die Hurrikan-Saison im Atlantik noch bis zum 30. November. Da bleibt noch viel Zeit für weitere Stürme – darunter einige, die noch gefährlicher sind als Colin. Umso wichtiger sei es, dass die Einheimischen laufend mit wichtigen Sicherheitsinformationen gefüttert werden.

Geplant ist nun, die gemeinsame Initiative zu einer jährlichen Tradition zu machen, wobei Amann hofft, dass weitere Bezirke in South Carolina und in anderen Bundesstaaten davon angeregt künftig ähnlich einzigartige Sensibilisierungsmöglichkeiten für ihre Bevölkerung einsetzen werden.

Video: Studie - Welchen Einfluss Bier auf die Darmgesundheit von Männern hat