New Mexico: Straßenschild korrigiert, nachdem Albuquerque falsch geschrieben wurde

Wie heißt es so schön: You had one job! In New Mexico musste ein Straßenschild korrigiert werden, nachdem "Albuquerque" falsch geschrieben wurde.

Auf einem Autobahnschild in New Mexico wurde der Namen der Stadt Albuquerque falsch geschrieben
Wo geht's hier nach Albuquerque: Auf einem Autobahnschild in New Mexico wurde der Namen der Stadt Albuquerque falsch geschrieben – beim nächsten Mal vielleicht vorher Google fragen? (Symbolbild: Getty Images)

Knapp daneben ist auch vorbei: Manche Ortsnamen sind gar nicht so einfach, so zum Beispiel Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch – eine Gemeinde im Nordwesten von Wales mit rund 3.000 Einwohner*innen. Man sollte jedoch meinen, dass zumindest die Einwohner*innen selbst wissen, wie man ihren Ortsnamen schreibt.

Viraler Hit: Emu unterbricht immer wieder Videos

In New Mexiko musste nun allerdings ein Autobahnschild in den East Mountains korrigiert werden, nachdem der Name der größten Stadt im US-Bundesstaat falsch geschrieben worden war: Reisende und Anwohner*innen hatten darauf hingewiesen, dass dem Wort "Albuquerque" das "r" fehlte.

In den Sozialen Medien machte der Tippfehler natürlich auch sofort die Runde:

"Wie lange es wohl dauert, bis sie es ersetzen? Oder sollen wir es einfach so lassen?" heißt es zu dem Foto auf Twitter. Viele in den Kommentaren plädierten für Letzteres - es wüssten ohnehin nur die Anwohner*innen, wie der Ortsname richtig geschrieben würde. Und das auch nur deswegen, weil es in der Grundschule hierfür ein eigenes Schulfach gibt, wie ein weiterer scherzhafter Kommentar lautet.

Die Behörden haben sich jedoch anders entschieden: Ein Sprecher des Verkehrsministeriums von New Mexico sagte, das Schild auf der Route 66 und der Interstate 40 sei jetzt korrigiert worden.

VIDEO: Teures Missgeschick – Junge stößt Figur aus Porzellan um