Warum man die Spülmaschine nicht gleich ausräumen sollte

Wer seine Spülmaschine bisher immer sofort nach dem Waschgang geöffnet und ausgeräumt hat, wird es sich in Zukunft wahrscheinlich zwei Mal überlegen. Denn es gibt gute Gründe, das nicht zu tun.

Spülmaschine auf, Geschirr raus (Symbolbild: Getty Images)
Spülmaschine auf, Geschirr raus (Symbolbild: Getty Images)

Wenn die Spülmaschine fertig ist, sollte sie mindestens noch 30 Minuten geschlossen bleiben – aus gutem Grund. Denn Geschirr, das direkt nach dem Waschgang aus der Spülmaschine kommt, ist aufgrund des Wasserdampfs meist noch gar nicht richtig trocken. Außerdem ist es auch noch ziemlich heiß zum Anfassen. Wer das heiße und teils noch feuchte Geschirr dann in den Schrank stellt, geht das Risiko ein, dass sich dort die Feuchtigkeit sammelt und Schimmel gebildet wird.

Wenn die Spülmaschine noch eine Zeit lang geschlossen bleibt, kann der Dampf im Inneren und das Wasser am Geschirr bzw. den Gläsern heruntertropfen, bis es trocken ist. Wer keine Zeit hat, 30 Minuten lang zu warten, kann den Vorgang ein wenig beschleunigen, indem er die Spülmaschine öffnet – und zwar ganz. Dadurch kann sich der Dampf schneller verteilen. Auch ist das Risiko kleiner, dass er sich zwischen der Maschine und der Küchenzeile absetzt und sich Kondenswasser bilden kann.

Maschine nie nur einen Spalt weit öffnen

Viele Menschen haben die Gewohnheit, die Spülmaschine nach dem Waschgang nur einen Spalt breit zu öffnen. Doch das sollte man im besten Fall gar nicht machen. Denn dann besteht die Gefahr, dass der Wasserdampf nach oben steigt und die Arbeitsfläche ruiniert. Besteht diese aus Holz, kann es im schlimmsten Fall aufquellen.

Noch mehr Fehler, die viele machen

Wer Geld sparen will, sollte die Spülmaschine außerdem nur einschalten, wenn sie komplett voll ist. Halb gefüllte Spülmaschinen erhöhen unnötig den Wasserverbrauch und verschwenden Energie. Die korrekte Dosierung von Spülmittel oder Klarspüler hilft, die Umwelt zu schonen. Pulver lässt sich tendenziell leichter dosieren als Tabs.

Strom sparen: Das ist der beste Zeitpunkt, um die Geschirrspülmaschine einzuschalten

Und auch beim Ausräumen der Spülmaschine kann man Fehler machen. Um Wasserflecken auf dem Geschirr zu vermeiden, sollte eine Spülmaschine immer von unten nach oben ausgeräumt werden und nicht umgekehrt.

VIDEO: Diese Gegenstände können Sie alle in der Spülmaschine waschen